Ausbildung

Katja Baumann, Mezzosopran

1982 in Dielsdorf geboren erhielt Katja Baumann ihren ersten Gesangsunterricht bei Susanne Petersen und Anna Schaffner, bevor sie an der Hochschule der Künste Bern das Gesangsstudium bei Elisabeth Glauser aufnahm. Den Master of Arts in Music Pedagogy schloss sie 2010 bei Janet Perry ab. Der Master of Arts in Vocal Performance folgte 2012 in der Gesangsklasse von Brigitte Wohlfarth.

Ihr Debut  gab sie 2007 am Bieler Opernstudio als dritter Knabe in Mozart’s ‚Zauberflöte’. 2012 singt sie konzertant Dorabella mit Kammerorchester und ist als Hänsel in Humperndinck’s ‚Hänsel und Gretel’ mit dem Aargauer Symphonieorchester zu hören. Wichtige Impulse erhielt die Mezzosopranistin durch die Zusammenarbeit mit Joyce McLean, László Polgár, Angelika Kirchschlager und Ivan Konsulov.

Ihr Repertoire umfasst Opernpartien, Konzerte und Oratorien, sowie ein breitgefächertes Liedrepertoire von Romantik bis Moderne. Die junge Mezzosopranistin singt in zahlreichen kammer-musikalischen Projekten und pflegt eine rege Konzerttätigkeit im In- und angrenzenden Ausland.